Herzlich willkommen!

Schön, dass du hergefunden hast! Hinter Ria Winter verbirgt sich eine Hamburger Fantasy-Autorin, deren Debütroman »Tal der Toten« 2019 bei Impress erschienen ist. Wenn du mehr über mich und mein Buch erfahren möchtest, schau dich gern um!

Tal der Toten

Wenn die rettende Magie zugleich tödliche Gefahr birgt …

Als die 18-jährige Inari mitten im Herbst einen Strauß Maiglöckchen vor ihrer Hütte findet, ahnt sie, dass nur einer dieses Zeichen hinterlassen haben kann: ihr verstorbener Vater. Denn seit seinem Tod beschützt er das Inkere-Tal vor Eindringlingen. In Inari keimt die Hoffnung auf, er könnte auf magische Weise zu seiner Familie zurückkehren. Sie beschließt die Geheimnisse ihres Tals zu erforschen. Aber je mehr Inari erfährt, desto größer werden ihre Zweifel daran, dass die Magie, die einst ihren Clan vor der Auslöschung rettete, wirklich ein Segen ist. 

»Tal der Toten« ist eine fantastische Geschichte über Familie, Magie und Freiheit mit einer lesbischen Protagonistin. Das Manuskript hat 2018 den 3. Platz beim Schreibwettbewerb von Impress und tolino media gewonnen. Die Begründung der Jury: »Ein wundervoller Debütroman, der mit seinem außergewöhnlichen Setting und der einnehmenden Atmosphäre ab der ersten Seite verzaubert!«  

»Tal der Toten« ist für den SERAPH-Phantastikpreis 2020 in der Kategorie Bestes Debüt nominiert.

Als E-Book und Taschenbuch erhältlich.


Der Feuervogel von Istradar

Zwei Frauen auf der Suche nach einem gestohlenen Wunder …

Als Firaya beim Einbruch in die Festung von Istradar erwischt wird, rechnet sie mit dem sicheren Tod. Doch anstatt sie zu verhaften, schlägt die Gardistin Alina ihr einen Handel vor: Sie lässt Firaya davonkommen, wenn diese ihr hilft, den gestohlenen Feuervogel zu finden, dem mystische Kräfte zugeschrieben werden.

Der Diebstahl des legendären Schatzes droht Istradar in einen Krieg mit dem Zaren zu stürzen, den Alina um jeden Preis verhindern will. Mit Firayas Hilfe taucht sie in die Unterwelt der Stadt ein. Doch die Frau selbst ist für Alina fast so ein großes Rätsel wie der Feuervogel. Je näher sie einander kommen, desto mehr fühlt Alina sich zu ihr hingezogen, auch wenn diese Gefühle ihre Welt auf den Kopf zu stellen drohen. Firaya hütet jedoch ein großes Geheimnis.

Gibt es für die beiden eine gemeinsame Zukunft, wenn der Feuervogel den Himmel in Brand setzt?

»Der Feuervogel von Istradar« ist ein Slavic-Fantasy-Roman mit Fabelwesen aus der russischen Mythologie, politischen Intrigen und einer lesbischen Liebesgeschichte. Als E-Book und Taschenbuch im Handel erhältlich.

Hier findet ihr die Beiträge der Feuervogel-Blogtour zum Thema russische Fabelwesen.

Über Ria Winter

Ria Winter ist in St. Petersburg aufgewachsen, hat dann aber die Newa gegen die Elbe eingetauscht. Heute lebt und arbeitet sie in Hamburg. Am liebsten ist sie in Fantasy-Welten unterwegs, die so bunt und vielseitig sind wie das reale Leben. »Tal der Toten« ist ihr erster veröffentlichter Roman, aber sie schreibt schon Geschichten, seit sie einen Stift halten kann.

Sie ist Mitglied im Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN).

Anmeldung zur Winterpost